schwerer VU – Person klemmt


Datum: 13. Januar 2017 
Alarmzeit: 12:13 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: BAB 93, Regnitzlosau – Hof Süd 
Einsatzleiter: Manuel Höll 
Mannschaftsstärke: 1/3/19 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 16/20 , RW 2 , SW 2000 , VSA , MZF  
Weitere Kräfte: Feuerwehr Gattendorf , Feuerwehr Regnitzlosau , Feuerwehr Trogen , Land 2 , THW  


Einsatzbericht:

Am Freitag, den 13.01.2017 wurden die Feuerwehren Regnitzlosau, Gattendorf, Trogen und Rehau zu einem schweren Verkehrsunfall mit dem Stichwort „VU LKW – THL 2“ alarmiert. Aufgrund eines vorangegangenen Staus auf der A93 fuhr ein PKW am Stauende unter einen LKW.

Großes Glück hatte dabei die Fahrerin des Fahrzeuges, da sich die Fahrerseite des PKW´s zwischen Leitplanke auf der linken Seite und LKW auf der rechten Seite befand. Der Rest des Fahrzeuges schob sich fast bis zur B-Säule unter den LKW und klemmte somit die Person ein!

Durch die Kräfte der Feuerwehr Rehau wurde unter Einsatz von schwerem technischen Gerät, welches durch die Feuerwehr Gattendorf bereitgestellt wurde, die verletzte Fahrerin aus dem total zerstörten PKW befreit und an den Rettungsdienst übergeben.

Während der technischen Rettung wurde durch die Feuerwehr Trogen mit dem Verkehrsabsicherungsanhänger die Einsatzstelle Richtung Süden abgesichert und durch den VSA der Feuerwehr Rehau die linke Spur in Fahrtrichtung Norden weggenommen um hier eine weitere Sicherheit für die unmittelbar am Verkehrsunfall arbeitenden Einsatzkräfte zu haben. Weiterhin nahm sich eine Rehauer Einsatzkraft den sichtlich geschockten LKW Fahrer an.

Da bei dieser Wetterlage davon ausgegangen werden musste, dass dies nicht der einzige Verkehrsunfall bleibt wurden die beiden Hilfeleistungslöschfahrzeuge aus Rehau und Trogen umgehend und mit Sonderrechte an ihre Feuerwachen zurück geschickt um sowohl im Bereich Rehau und auch im Trogener Bereich einen einsatzbereiten Rettungssatz vorhalten zu können.

Über den Schaden und die Verletzungen von PKW und LKW Fahrer kann seitens der Feuerwehr Stadt Rehau keine Aussage getroffen werden.

 

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Stadt Rehau wünschen beiden Unfallbeteiligten gute Besserung und beste Genesung!

 

Bericht: Volker Bucher, stellv. Kommandant

P1260820

P1260823e

P1260824

VU-Person klemmt, 13.01.17_FWREHAU4