Jahreshauptversammlung der FF Stadt Rehau


Anfang März konnte die Freiwillige Feuerwehr Rehau an die hundert Mitglieder und Gäste zu ihrer Jahreshauptversammlung in der Fahrzeughalle des Gerätehauses an der Goethestraße begrüßen.

Letztmalig fand hier die Versammlung statt, in 2021 wird bereits in der neuen Feuerwache die Versammlung stattfinden können.

1.Vorstand Manuel Höll konnte zahlreiche Ehrenmitglieder begrüßen und freute sich auch insbesondere über die Teilnahme von Ehrenkreisbrandmeister Robert Schellmann und Ehrenkreisbrandinspektor Meinhard Fischer aus Förbau. Abordnungen der Feuerwehren aus Gattendorf, Oelsnitz und Schönwald rundeten den Teilnehmerkreis ab.

Im Bericht des Vorstands konnte Vorstand Manuel Höll wieder von einer Vielzahl von Vereinsveranstaltungen berichten. Leider schloss das traditionelle Oktoberfest nicht mit einem guten Ergebnis ab. Die parallel stattfindende Wirtshausnacht in Rehau sowie zwei Feuerwehrfeste in der Region ließen zahlreiche Gäste fernbleiben. Dementsprechend fiel auch der Gewinn sehr spärlich aus, mit dem über das Jahr Unterstützung für die Feuerwehr und deren Aktives Personal geleistet wird. Erfreulich sei wiederum die Zahl der Mitglieder, die um neun Personen gesteigert werden konnte.

Im Jahresbericht des Kommandanten wusste Manuel Höll von 167 Einsätzen im Jahr 2019 zu berichten. Zwar sei dies ein Rückgang im Vergleich zu 2018, hier waren es noch 203 Einsätze, allerdings waren die große Anzahl an Einsätzen in der Trockenperiode im Juli/August bei Temperaturen jenseits der 30 Grad eine harte Belastung für die Einsatzkräfte. Zeitweise musste die Rehauer Wehr zu vier Einsätze am Tag ausrücken, als in der Region immer wieder Vegetationsbrände entstanden.

Abschließend bedankte sich Höll für die gute Zusammenarbeit während seiner Zeit als Kommandant, insbesondere bei den Führungskräften des Landkreises um Kreisbrandinspektor Thomas Reuther. Höll resümierte seine Zeit an der Spitze der Rehauer Wehr, der er fünf Jahre als stellvertretender und zwölf Jahre als Kommandant voranstand. Er wünschte seinem Nachfolgen Thomas Schaller alles Gute und übergab ihm symbolisch den Einsatzhelm mit der Kommandantenkennzeichnung.

Im Anschluss daran bedankte sich der neu gewählte Kommandant für das entgegengebrachte Vertrauen. Aus den Reihen der Mannschaft wurde dem scheidenden Manuel Höll ein stattlicher Betrag in Form eines Reisegutscheins als Dank übergeben. Auf Antrag der Vorstandschaft wurde daraufhin Manuel Höll einstimmig von der Mitgliederversammlung zum Ehrenkommandant ernannt.

Jugendwart Michael Winterling berichtete in seinem Bericht von der umfangreichen Jugendarbeit und der personellen Struktur unter den Jugendlichen.

Kassiererin Tina Bucher überbrachte der Versammlung einen Überblick über die Kassenlage des Vereins.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde der 1.Vorstand Manuel Höll in seinem Amt bestätigt. Heike Bucher als 2.Vorstand und Beisitzer Gerd Fischer kandidierten auf eigenen Wunsch nicht mehr. Schriftführer Thomas Schaller stellte sein Amt zur Verfügung, weil er als neu gewählter Kommandant Kraft Amtes Mitglied der Vorstandschaft ist. Bei allen dreien bedankte sich Höll für deren Arbeit für das Vereinsleben mit einem Präsentkorb.

In seinem Grußwort bedankte sich Bürgermeister Michael Abraham beim scheidenden Kommandanten Höll für seine Arbeit über 17 Jahre und wünschte gleichzeitig den neuen Kommandanten viel Erfolg und eine gute Zusammenarbeit. Abraham unterstrich die Notwendigkeit des Neubaus der Feuerwache und zeigte sich erfreut über die schnell voranschreitenden Bauarbeiten.

Kreisbrandmeister Jochen Bucher hob in seinem Grußwort insbesondere die gute Jugendarbeit hervor. Die Teilnahme von einigen Jugendlichen aus den Rehauer Ortsteilwehren sei ein gutes Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Rehauer Wehren.

Der zweite Bürgermeister Werner Bucher trat in dieser Position letztmalig an das Rednerpult. Und so ließ er es sich nicht nehmen einige Anekdoten aus seiner Schaffenszeit als Stadtrat zum Besten zu geben, die mit dem Thema Feuerwehr bestückt waren. Vor allem der Bau des Feuerwehrhauses lag ihm im speziellen am Herzen und so freue er sich auf die Eröffnungsfeierlichkeiten, denen er dann als Gast beiwohnen kann.

Neuwahl der Vorstandschaft:

– 1.Vorstand Manuel Höll

– Kassier Tina Bucher

– Schriftführer Kathrin Spahn

– Beisitzer Markus Dürr

– Beisitzer Sebastian Koppisch

– Beisitzer Michaela Lemanczyk

Mitglied kraft Amtes:

– Kommandant Thomas Schaller

– Stellv. Kommandant Volker Bucher

– Stellv. Kommandant Alexander Rumpf

Ehrungen/Beförderungen:

Beförderung zum Feuerwehrmann Kay Ziemer

Beförderung zur Feuerwehrfrau Monica Lang

10 Jahre aktiver Dienst Sabrina Damberger

20 Jahre aktiver Dienst Christian Wirth

25 Jahre aktiver Dienst Volker Bucher

30 Jahre aktiver Dienst Michael Bielert

Vereinsehrungen:

10 Jahre: Marcus Damberger, Vanessa Kreibich, Andre Lemanczyk, Stephan Rödel, Corinna Rumpf, Justin Rumpf, Mia-Sophie Rumpf, Dominik Puschert

30 Jahre: Peter Höra, Gerhard Pohl, Oliver Veit

35 Jahre: Dr. Helmut Bonnekamp, Adolf Nüssel

45 Jahre: Hans-Jörg Ammon, Klaus Tröger

55 Jahre: Siegfried Tusche

60 Jahre: Alfons Wettengel

70 Jahre: August Meinel, Alfred Popp