Jahreshauptversammlung 2017


Jahreshauptversammlung 2017

Zahlreiche Mitglieder und Gäste konnte 1.Vorstand Manuel Höll bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßen, die wiederum in der Fahrzeughalle abgehalten wurde.

Nach der gemeinsamen Stärkung berichtete Kommandant Manuel Höll über das vergangene Jahr.

Neben den beiden Bürgermeistern Michael Abraham und Werner Bucher konnte Höll auch Vertreter von Polizei mit Dienststellenleiter Gerhard Puchta und seitens BRK den stellv. BRK-Wachleiter Peter Winter begrüßen. Weiterhin besuchten Abordnungen der befreundeten Wehren aus Oelsnitz, Selb und Schönwald die Versammlung.

Höll berichtete von der personellen Entwicklung der Wehr, die um lediglich eine Person im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr verringert wurde. Erfreulicherweise blieb die Jugendgruppe mit zehn Mitgliedern konstant.

Neben den vorgeschriebenen Übungen und Funkübungen wurden im Jahr 2016 zudem zusätzlich zehn Übungen der Löschzüge sowie monatlich eine Übung der Atemschutzgruppe sowie der Grundausbildung. Die Jugendgruppe leistete im zwei-Wochen-Rhythmus ihren Übungsdienst. Weiterhin rundeten zahlreiche Übungen im Bereich Gefahrgut und der Dekon-Einheit sowie der Absturzsicherung den umfangreichen Übungsplan ab. Anfang des Jahres wurden zudem alle Kameradinnen und Kameraden durch KBM Jochen Bucher in den Digitalfunk eingewiesen, der Mitte 2016 in Betrieb ging. Eine Gruppe legte im Jahr 2016 die Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung ab.

Das Einsatzjahr 2016 schloss mit einer Einsatzzahl von 154 Einsätzen, was einen Rückgang von ca. 50 Einsätzen im Vergleich zu 2015 darstellte. Die Verringerung ergibt sich bei den Einsätzen der techn. Hilfeleistung, die Anzahl der Brandeinsätze und Feuer- bzw. Fehlalarme blieb nahezu gleich in Relation zum Vorjahr. Insgesamt ergaben sich über alle Kameraden hinweg 1.247 Einsatzstunden. Bei den Einsätzen waren sechs Tote zu beklagen, zwei bei Türöffnungen und weitere vier Personen bei Unfällen bzw. Hilfeleistungen. Weiterhin waren 30 gerettete oder betreute Personen in Obhut der Feuerwehr.

Im Jahr 2016 konnten zudem wiederum zahlreiche neue Anschaffungen in Dienst gestellt werden. Anfang 2016 wurde der Dekon-P Lkw in Dienst gestellt, der zwar durch den Bund bereitgestellt aber dennoch mit einigem Investitionsaufwand seitens der Stadt Rehau noch ergänzt wurde. Kommandant Höll bedankte sich für die Bereitschaft der Stadt auch dieses Fahrzeug noch zusätzlich auszurüsten. Zudem wurde Mitte des Jahres die Umkleide in einen abgetrennten Bereich verlegt und so von der Fahrzeughalle abgetrennt, so dass sowohl die private Kleidung als auch die Schutzausrüstung von den Fahrzeugabgasen verschont bleiben kann. Im Dezember konnte zudem eine neue Drehleiter bei der Fa. Magirus in Ulm bestellt werden, die mit einem Investitionsvolumen von ca. 650.000 € vermutlich Ende 2017 abgeholt werden kann.

Abschließend bedankte sich der 1.Kommandant Höll bei allen Kameradinnen und Kameraden, den Landkreisdienstgraden und der Stadtverwaltung Rehau um 1.Bürgermeister Michael Abraham.

Ehrungen:

10 Jahre aktiver Feuerwehrdienst: Alex Rieß, Dominik Herzog

40 Jahre aktiver Feuerwehrdienst: Günter Thonwart

Kommandant Höll bedankte sich zudem bei Stefan Dürr, Gerd Fischer und Thomas Schönzart, die jeweils aus eigenem Wunsch aus ihren Funktionen als Gruppenführer ausschieden.

Kassiererin Tina Bucher berichtete vom finanziellen Vereinsjahr, dass wiederum mit einem positiven Ergebnis abschließen konnte.

1.Vorstand Manuel Höll resümierte im Anschluss das Vereinsjahr, welches wieder mit zahlreichen Veranstaltungen das Rehauer Vereinsleben ergänzte. Hervorzuheben ist hier das wiederum erfolgreiche und gut besuchte Oktoberfest.

Ehrungen:

10 Jahre Mitgliedschaft: Manuela Dürr

20 Jahre Mitgliedschaft: Petra Hojer, Andrea Hopf, Horst Michael, Michael Ochs, Harald Steiner und Rainer Strunz

35 Jahre Mitgliedschaft: Peter Ammon, Jörg Dietrich und Harald Haug

45 Jahre Mitgliedschaft: Norbert Bielert

50 Jahre Mitgliedschaft: Bruno Borde, Peter Gottfried, Helmut Rothemund und Reinhard Rothemund

65 Jahre Mitgliedschaft: Robert Schellmann

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.